Verkehrswende statt Elektorauto!

Vortrag und Diskussion mit Winfried Wolf, Verkehrsexperte und Buchautor Freitag, 22. November 2019, 18:00 - 20:00 Café Shakespeare, Hubert-Sattler-Gasse 3, 5020 Salzburg Stau-Chaos, Lärm, dreckige Luft und Klimaerhitzung: Sind Elektroautos der Ausweg aus der Verkehrs- und Umweltkrise? Winfried Wolf, Verkehrsexperte und ehemaliger Politiker im deutschen Bundestag, findet: Nein. Er argumentiert, der Boom der Elektroautos führt … Verkehrswende statt Elektorauto! weiterlesen

Trotz Klimastreik nur ein lächerliches „Klimapaket“ in Deutschland

Am 20. September 2019 sind ein weiteres Mal weltweit Millionen Menschen für das Klima auf die Strasse gegangen, haben gestreikt und Plätze besetzt. In Deutschland war der Streiktag riesig. Wenige Tage danach hat die deutsche Bundesregierung ihren Plan gegen die Klimakatastrophe präsentiert. Es handelt sich dabei um den lächerlichen Versuch, mit minimalsten Massnahmen eine riesige … Trotz Klimastreik nur ein lächerliches „Klimapaket“ in Deutschland weiterlesen

Krieg der Türkei gegen Kurd*innen: Erdogan-Regime erwürgt revolutionären Prozess in Nordsyrien

Das autoritäre Erdogan-Regime in der Türkei macht seine Drohung wahr und hat heute den offenen Krieg gegen die Menschen in Nordsyrien begonnen. Auf der Länge von mehreren hundert Kilometern werden die Städte südlich der Grenze aus der Luft und mit Artillerie beschossen. Viele Menschen flüchten, aber wohin ... Das Erdogan-Regime will die demokratische Selbstverwaltung in … Krieg der Türkei gegen Kurd*innen: Erdogan-Regime erwürgt revolutionären Prozess in Nordsyrien weiterlesen

FFF am 20. September – links und antikapitalistisch

Politische Radikalisierung und Zuspitzung in der Bewegung Von Helmut Born und Thies Gleiss | 24. September 2019 aus intersoz.org Greta in New York: “Wir sind nicht zu stoppen!” Mit dieser Ansage macht Greta Thunberg auf der UN Jugendklimakonferenz deutlich, dass auch nach dem globalen Klimastreiktag für Fridays for Future der Kampf gegen die Klimakrise weiter … FFF am 20. September – links und antikapitalistisch weiterlesen

Ökosteuern und die Verpreisung der Natur

Mit marktwirtschaftlichen Methoden die Folgen der Marktwirtschaft bekämpfen? von Thies Gleiss;aus Sozialistische Zeitung, September 2019 Die Debatte über die Möglichkeit, die zerstörerischen Auswirkungen der kapitalistischen Produktionsweise auf Klima und Umwelt mit marktwirtschaftlichen Mittel und Methoden aufzuhalten oder gar zurückzudrängen, läuft schon sehr lange. Der Autor hat dazu bereits vor 31 Jahren im Magazin der Sozialistischen … Ökosteuern und die Verpreisung der Natur weiterlesen

Die Auto-Industrie steht vor einer neuen Branchenkrise

Seit Mitte 2019 erleben wir auf Weltebene den Auftakt für eine tiefe Krise in der wichtigsten Industriebranche des Weltkapitals. Die Autoindustrie, die Leitbranche des Kapitalismus, steht vor einer Krise. Bereits 2018 war die gesamte Autoproduktion auf deutschem Boden rückläufig. Im Juni 2019 gab es in Deutschland bei den Neuzulassungen einen herben Einbruch um 4,7% (gegenüber … Die Auto-Industrie steht vor einer neuen Branchenkrise weiterlesen

„Naturgesetze schließen keine Kompromisse“

Von Angela Klein | 11. August 2019 Angela Klein, Redaktorin der Sozialistischen Zeitung, beobachtete den ersten Kongress von Friday for Future Deutschland, der vom 31. Juli bis 4. August in Dortmund stattfand. In diesem Bericht, zuerst auf der Webseite der Internationalen Sozialistischen Organisation erschienen, schildert sie ihre Eindrücke. Er machte einen sehr wohlbehüteten Eindruck, dieser … „Naturgesetze schließen keine Kompromisse“ weiterlesen

Wilder Streik bei Pierburg: Freudentänze mit Facharbeitern

Im August 1973 traten die Arbeiterinnen der Neusser Vergaserfabrik Pierburg in den Ausstand. Der damalige stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Dieter Braeg erinnert sich an einen der legendärsten Streiks der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte. Der Streik war ein hervorragendes Beispiel von Selbstorganisation und Selbstermächtigung der Beschäftigten, die vorwiegend Migrantinnen waren. Dieter Braeg gab der Zeitschrift Marx21 ein  Interview, das wir … Wilder Streik bei Pierburg: Freudentänze mit Facharbeitern weiterlesen

Ansätze eines notwendigen Bündnisses zwischen Gewerkschaften und Klimabewegung in Deutschland

Die Hitzewelle im Juli ist von Europa abgezogen und nun für Rekordtemperaturen in der Arktis verantwortlich. Eine der Auswirkungen des dadurch rasant abschmelzenden Eises ist eine spürbare Erhöhung des Meeresspiegels. Wir befinden uns also mittendrin in der Klimakatastrophe. Und starke Reaktionen auf diese irreversible Zerstörung unserer Lebensgrundlagen sind eigentlich unumgänglich. Bislang haben die Gewerkschaften in … Ansätze eines notwendigen Bündnisses zwischen Gewerkschaften und Klimabewegung in Deutschland weiterlesen

Die CO2-Steuer – ein unzureichendes Lenkungsinstrument für den Klimaschutz

Franz Garnreiter, 24. Mai 2019;aus ISW sozialökologische Wirtschaftsforschung, München Der Gedanke einer Steuer auf alle Treibhausgasemissionen, oder vereinfacht: eine CO2-Steuer, wird intensiv diskutiert. Ein bestechender Gedanke: Wir wollen die klimaschädigenden Emissionen reduzieren, also verteuern wir einfach alle Aktivitäten, die solche Emissionen erzeugen, durch einen Kostenaufschlag. Die Preise sagen dann die „ökologische Wahrheit“, ein Lieblingsschlagwort der … Die CO2-Steuer – ein unzureichendes Lenkungsinstrument für den Klimaschutz weiterlesen