Klimastreik: «Es geht darum, Druck aufzubauen»

Der Webseite sozialismus.ch der Bewegung für den Sozialismus (BFS) entnehmen wir ein Interview mit einer jungen Schülerin in Basel, die sich aktiv an der Klimastreikbewegung beteiligt. Sie berichtet wie die Bewegung anfing und welche politischen und organisatorischen Herausforderungen die jungen Aktivist*innen zu bewältigen hatten. Eine zentrale Aufgabe besteht darin, die Klimabewegung gesellschaftlich zu verbreitern. In … Klimastreik: «Es geht darum, Druck aufzubauen» weiterlesen

Globaler Klimastreik. Erobern wir uns die Straße zurück!

24. Mai, 5 vor 12, Mozartplatz, Salzburg Der Verkehr ist Österreichs Klimakiller Nummer 1. Fast ein Drittel aller CO2-Emissionen gehen hierzulande auf den Verkehr zurück. Im Bundesland Salzburg sind es sogar 40%. Pro-Kopf verursacht Österreich im Straßenverkehr mehr CO2 als beinah jedes andere EU-Land. Tendenz: Stark steigend. Unser Einsatz erfordert nicht nur viel Zeit und … Globaler Klimastreik. Erobern wir uns die Straße zurück! weiterlesen

Wachstumsgrenzen als Grenzen des Kapitalismus – für ein ökosozialistisches Dringlichkeitsprogramm

Veranstaltung mit Birgit Mahnkopf (Berlin) und Daniel Tanuro (Brüssel) Donnerstag, 9. Mai, 18 Uhr - 21 UhrHörsaal E.004 Anna Bahr-Mildenburg im UniPark, Erzabt-Klotz-Straße 1, Salzburg Wachstumsgrenzen als Grenzen des Kapitalismus Im Kapitalismus ist ökonomisches Wachstum unverzichtbar. Wachstum ist das Hauptziel staatlicher Wirtschaftspolitik und jedes Unternehmens; es gilt als Grundbedingung für eine florierende Wirtschaft und für … Wachstumsgrenzen als Grenzen des Kapitalismus – für ein ökosozialistisches Dringlichkeitsprogramm weiterlesen

Was soll der Klimastreik fordern und welche Lösungsansätze muss er bieten?

Im Rahmen der #Klimastreik-Bewegung in der Schweiz wird derzeit in verschiedenen Chats und Foren diskutiert, wie denn die Klimakrise eingedämmt werden kann. Insbesondere die Frage, ob ein „System change“ notwendig ist, um die Klimakatastrophe noch abzuwenden, treibt viele junge Menschen an. Parallel dazu bilden sich Arbeitsgruppen, die in Abgrenzung zu kapitalismuskritischen Teilen der Bewegung „realistische“ … Was soll der Klimastreik fordern und welche Lösungsansätze muss er bieten? weiterlesen

Ökofeminismus: Was die Klimademos mit dem Frauenstreik zu tun haben

Frauen sind ganz spezifisch von der Klimakatastrophe betroffen. Deshalb gehören sie in vielen ökologischen Bewegungen zur Speerspitze im Kampf gegen umweltzerstörerische Unternehmen. Die Bewegung für den Sozialismus in der Schweiz beteiligt sich stark an den Klimaprotesten und zugleich an den Vorbereitungen eines großen Frauenstreiks am 14. Juni. Sie macht auf die Verbindungen zwischen feministischen und … Ökofeminismus: Was die Klimademos mit dem Frauenstreik zu tun haben weiterlesen

Klimaproteste: Organisieren wir uns an den Schulen

Felix Lichtmannegger 6. März 2019 In diesem kurzen Erfahrungsbericht stelle ich allgemeine Tipps für die Proteste von Fridaysforfuture vor und berichte darüber, wie die Mobilisierungskampagne im Borg Straßwalchen für die Klimaproteste am 15. März im Rahmen von Fridaysforfuture aussehen, was wir erreicht haben und was wir noch erreichen wollen. Nach der Vergabe der Schulnachrichten habe … Klimaproteste: Organisieren wir uns an den Schulen weiterlesen

«Fridays for Future»: voneinander und miteinander lernen

Seit Dezember 2019 gehen in zahlreichen Ländern Europas Zehntausende Schülerinnen und Schüler jeden Freitag während des Unterrichts auf die Straße und fordern ein wirksame Klimapolitik. Die Bewegung hat sich rasch ausgedehnt. Auch in Österreich demonstrieren freitags Schülerinnen und Schüler. In allen großen Städten werden sich am 15. März Tausende dem globalen Klimastreik anschließen. Der Erfahrungsaustausch … «Fridays for Future»: voneinander und miteinander lernen weiterlesen